Schlagwort-Archiv: Kulinarische Weltreise Berlin

Freie Plätze Volkshochschulkurse

Hier folgt das Programm zu  meinen Volkshochschulkursen bei der VHS Steglitz-Zehlendorf.

Ayurvedische Küche – köstlich und gesund
Kochkurs für Einsteiger*innen und Fortgeschrittene
Entdecken Sie die Vielfalt der ayurvedischen Küche!
Nach einer Einführung in die Grundlagen des Ayurveda und die Welt der Gewürze, werden wir an beiden Terminen leckere und bekömmliche ayurvedische Menüs kochen, die Körper und Seele gut tun, wie z. B. ein duftendes Gemüsereisbiryani, leckere Hirse-Mungosprossen-Bratlinge mit fruchtig-scharfem Apfel-Feigen-Chutney, raffinierter Kartoffel-Kokos-Salat, ein stärkendes Rote Bete-Kichererbsen-Curry, eine fruchtig-pikante Möhren-Mango-Suppe mit knusprigen Linsenfladen und Grünkohlchips, ein ausgleichendes Linsendal und ein Süßkartoffeldessert mit Granatapfel. Außerdem werden wir einen leckeren, warmen Frühstücksbrei mit verschiedenen Gewürzen, Nüssen und Früchten zubereiten sowie Ghee und eine ayurvedische Gewürzmischung selbst herstellen. Es werden vorwiegend Gemüse, Kräuter, Sprossen und Früchte aus biologischem Anbau bzw. eigener Anzucht verwendet. Zusätzlich erhalten Sie jede Menge nützliche und praktische Tipps, wie sie die ayurvedische Ernährungs- und Lebensweise im Alltag umsetzen können. Heißes Ingwerwasser und verschiedene ayurvedische Tees werden gestellt.
Am 1. Kurstermin sind 23,00 € Lebensmittelkosten und 7,00 € Kopierkosten für die Rezept- und Infomappe an den Kursleiter zu entrichten. Bitte bringen Sie zum Kochkurs eine Schürze, ein Geschirrhandtuch, ein scharfes Messer sowie einen kl. Behälter mit.SZ313-171 Werner Hau
2.-9.11.19, 16 UE, Sa, 11.00-17.00 Uhr, 2 Termine
Plantagenstraße (ehem. Schmidt-Ott-Schule), Plantagenstraße 8, Raum 7 Lehrküche (EG)
TN: 8 – 11, Kosten werden von der VHS noch festgelegt

Vegane und Vegetarische kulinarische Reise durch die Küchen der Welt
Für Einsteiger/-innen und Fortgeschrittene
Sie wollen leckere vegetarische und auch vegane Gerichte aus verschiedenen Ländern genießen! Dann steigen Sie ein und los geht`s ! Vietnam lockt mit raffinierten Frühlingsrollen mit knackig frischer Gemüse-Tofu-Füllung zu Limette-Ingwer-Dip. Indien lädt ein mit würzigem Palak Paneer (Spinat mit selbst hergestelltem indischem Frischkäse) sowie würzigem Mungdalcurry. Sri Lanka tischt einen leckeren Zitronenreis auf. Israel verführt mit pikanten Falafeln (Kichererbsenbällchen) und Sesam-Granatapfel-Dip. Südafrika wartet auf mit einem raffiniertem Salat von Roten Beten und Ananas. Indonesien versüßt uns die Reise mit einem leckeren Mango-Sago-Pudding. Außerdem gibt es einiges über die verwendeten Gewürze und Produkte wie Tofu, Seitan, Tempeh etc. zu erfahren. Das Currypulver für das Mungdal werden wir selbst herstellen. Die Kosten für die Zutaten betragen 12,00 € und sind nicht im Kursentgelt enthalten. Sie sind direkt an den Kursleiter zu entrichten. Kopien der Rezepte können für 3,00 € beim Kursleiter erworben werden.
SZ313-094 Werner Hau
21.03.2020, 8 UE
Sa, 11.00-17.00 Uhr Lehrküche der VHS, Raum 7 Plantagenstr.8
voraussichtlich 31,55€, erm: 18,15€
Kulinarische Reise in den Orient. Lassen Sie sich entführen in die kulinarische Welt des Orients. Mit raffinierten Gewürzkompositionen werden Sinne und Magen geschmeichelt. Wir bereiten traditionelle Gerichte wie Gemüse-Hühnchen-Tajine mit Couscous aus Marokko, vegetarische Falafelvariationen mit Hummus aus Israel, raffinierte Pistaziensuppe aus dem Iran, Rote Beete Carpaccio nach libanesischer Art, Tabouleh (Petersiliensalat mit Bulgur) aus Syrien und einen erfrischenden Melonen-Ingwer-Drink mit frischer Nanaminze zu. Neben einer kleinen Gewürzreise, bei der die verwendeten Gewürze erklärt werden, gibt es einiges über die Länder zu erfahren. Am Kurstermin sind 12,00 € Lebensmittelkosten und 2,00 € Kopierkosten für die Rezeptmappe an den Kursleiter zu entrichten. Bitte bringen Sie zum Kochkurs eine Schürze, ein Geschirrhandtuch, ggf. ein scharfes Messer sowie einen kleinen Behälter mit.
SZ313-044 Kosten voraussichtlich 22,15€, erm: 13,85€
Lehrstätte der VHS Plantagenstraße (ehem. Schmidt-Ott-Schule), 12169 Berlin, Plantagenstraße 8, Raum 7 Lehrküche (EG) Di, 29.10.2019, 17:00 – 21:30

Ayurvedische Gewürzmischungen mit leckeren Rezepten
Gewürze spielen eine herausragende Rolle im Ayurveda. Auf einer Gewürzreise lernen Sie die Gewürze, die in der ayurvedischen Küche verwendet werden, mit ihren Wirkungen auf Körper und Geist kennen. Aus Koriander, Kreuzkümmel, Kardamom & Co. werden wir aromatische Gewürzmischungen herstellen und wahlweise ein leckeres Dal, einen Gewürzreis, ein pikantes Gemüsecurry und einen wohltuenden Yogitee damit zubereiten. Das verwendete Ghee werden wir selbst herstellen. Dazu gibt es jede Menge Anregungen, welche Gewürze und Kräuter für die jeweiligen Konstitutionstypen geeignet sind.
Am Kurstermin sind 12,00 € Kosten für die Lebensmittel aus vorwiegend biologischem Anbau und 2,00 € Kopierkosten an den Kursleiter zu entrichten. Bitte bringen Sie eine Schürze, ein Geschirrhandtuch, ein scharfes Messer sowie einen kleinen Behälter mit.

SZ313-180 Werner Hau
21.1.20, 6 UE, Di, 17.00-21.30 Uhr, 1 Termin
Kursentgelt: 24,85 Euro und 14,80 Euro ermäßigt
Plantagenstraße (ehem. Schmidt-Ott-Schule), Plantagenstraße 8, Raum 7 Lehrküche (EG)
TN: 8 – 11

 

Kleine Gewürzkunde

Exif_JPEG_PICTURE

  •  Ajwain: scharf, bitter, Kapha reduzierend, Pitta und Vata anregend, gut bei Linsen und Dalgerichten
  • Anis: scharf, Vata und Kapha reduzierend, Pitta anregend, verdauungsanregend, beruhigt den Darm
  • Asafoetida: scharf, Kapha und Vata reduzierend, Pitta anregend. Steigert Agni, gut für Darm und Darmflora, bei Blähungen und Magenkrämpfen, 1 Msp. in Linsen und Dalgerichten
  • Bockshornkleesamen: bitter, scharf, süß, Vata und Kapha areduzierend, Pitta anregend, steigert Agni, gut Darm und Darmflora, bei Blähungen, in Curry enthalten, gut bei allen Dalgerichten
  • Curryblätter: bitter, scharf, Kapha und Pitta reduzierend, Vata anregend, Blutreinigend, stimuliert die Bauchspeicheldrüse, in Dalgerichten, Kartoffel und Gemüsegerichten frische Blätter mitkochen
  • Chilischoten: scharf, Kapha reduzierend, Pitta und Vata anregend. Hilft Gewicht zu reduzieren, regt Verdauung und Kreislauf an. Vata und Pitta steigernd, sparsam verwenden
  • Fenchelsamen: süß, scharf, geeignet für alle Doshas, stärkt Verdauung, beruhigt Darm und Nerven
  • Ingwer: scharf, süß, senkt Kapha, für Vata und Pitta nur frisch geeignet, regt Verdauung und Appetit an, wirkt erwärmend, Keim tötend, löst Verschleimung in den Bronchien
  • Kardamom: scharf, bitter, süß. Reduziert alle Doshas, Stärkungsmittel, Agni anregend, gut für die Nerven, nach dem Essen kauen gibt frischen Atem,
  • Knoblauch: Kapha und Vata reduzierend, Pitta anregend. Senkt Blutdruck und Cholesterin, reinigt Herz, Muskeln, Blut, Haut, für Pitta nur bedingt geeignet
  • Koriander: Frische Blätter: süß, herb, scharf, Samen: süß, scharf, bitter. Kapha reduzierend, Pitta und Vata wenig anregend, Verdauungsfördernd, Appetit anregend. Gut für alle Dal- und Gemüsegerichte
  • Kreuzkümmel: scharf, bitter, Kapha und Vata reduzierend, Piita anregend. Reduziert Blähungen, steigert Agni und Verdauung, Blut reinigend. In allen Dal und Gemüsegerichten verwendbar.
  • Kurkuma (Gelbwurz): scharf, bitter, herb, Kapha und Pitta reduzierend, Vata anregend. Hilft bei akuten Darm, Leber und Gallebeschwerden, gut zur Blutreinigung, gibt schöne gelbe Farbe in den Reis- und Gemüsegerichten
  • Nelken: bitter, Kapha und Vata reduzierend, Pitta anregend. Hilfreich bei Zahnschmerzen, Grippe, Husten, Lymphproblemen. In Reisbiryanis verwendbar, sparsam verwenden
  • Pfeffer: scharf, Kapha und Vata reduzierend, Pitta anregend. König der Gewürze genannt, regt Agni an und verbrennt Ama
  • Safran:  für alle Doshas gut, sparsam verwenden, für Schwangere nicht geeignet,
  • Senfkörner: scharf, bitter, Kapha und Vatareduzierend, Pitta anregend. Gut zum Abnehmen, reduziert Schleim und Schweiß, fördert Kreislauf und Durchblutung. Gut in Dal und Gemüsegerichten
  • Zimt: scharf, bitter, Kapha und Vata reduzierend, erhitzend, Appetit, Kreislauf und Durchblutung anregend. Gut im Winter zu verwenden in Yogitee und Reisbiryanis.